English Books

I8 Geysir Drucken E-Mail
sym_reisenduro_gefahren.gif sym_moto_strasse_nein.gif sym_auto_nein.gif sym_allrad_ok.gif sym_enduro_gefahren.gif
Befahren wurde die Strecke mit einer Suzuki DR400S, Yamaha WR 450, Suzuki DR 250 und KTM 640 Adventure.
Wichtige Info's zu den Symbolen hier klicken 
island_geysir_l.jpg

Routenbeschreibung
island_geysir_e.jpgSchweren Herzens verlassen wir diesen wunderschönen Platz.
Wir wollen auf der Parallelpiste zur Kjölur, Richtung Süden fahren.So fahren wir ca. 3km retour um vor der Brücke (die, über der Schlucht) nach links in einer eher ausgewaschener mit losen Steinen und kleinen Felsbrocken belegten Piste einzubiegen. Die Piste wird nur noch sehr selten befahren, wir sind auf der gesamten Länge keinen einzigen Menschen begegnet. 
 
    
   
 

island_geysir_k.jpg Die Piste windet sich anfangs zwischen Bergen hindurch, später weichen die immer mehr auseinander um großen Ebenen Platz zu machen. Die Kulisse ist wunderschön, zu durchquerende Furten gibt es kiloweise aber mittlerweile sind wir schon was Durchquerungen anbelangt durchprobt und so bereiten sie uns keine großen Probleme mehr, das  einzige - man ist nach dieser Piste bestimmt nass! Rastplätze und sogar 2 Nothütten gibt es.
Der Ausgang der Piste ist unweit von Gullfoss, den Wasserfall dessen Gischt man schon Kilometer vorher sieht, man freut sich drauf nur, man wird von den Menschenmassen erschlagen, Busse über Busse, Touristen von überall, alle wollen dieses Naturschauspiel sehen, nach der einsamen Piste jetzt das krasse Gegenteil. Aber Freude, wen treffen wir den da? Es ist S. und W. auf den Weg nach Reykjavik.  Zusammen trinken wir einen Kaffee, man hat wieder mal Empfang um daheim anzurufen und man kann Postkarten kaufen und verschicken, ganz praktisch!   island_geysir_a.jpg
island_geysir_j.jpg
Streckenlänge
ca. 250 KMi8_mini_karte.gif


Tankstelle: 
 
bei Godafoss , dann keine

Strecke: 
40 % Teer ,      
60 % Piste

Wir fahren zusammen zum 2-ten Touri Highlight – der Geysir.Gleiches Bild wie beim Gullfoss, die Parkplätze voll mit Touristen und wir mittendrin. Das ganze Areal ist schön eingezäunt und der Strokkur, schießt seine Fontänen wie eine eingestellte Uhr alle 5min. in den Himmel; alle warten mit den gezückten Kameras dieses Schauspiel einzufangen. island_geysir_h.jpg
Wir haben unseren Spaß, gehen umher und gucken. Neben dieses Areal befindet sich ein Hotel mit Tankstelle und ein Campingplatz, wo wenn man da übernachtet den Swimmingpool des Hotels kostenlos nutzen darf. Wir tanken und trennen uns erneut von S. und W. um nach Landmannalaugar zu fahren, das heutige Ziel.
Auf den Weg dorthin fahren wir durch Fludir, eine schöne Stadt mit Supermarkt, Bank, Schwimmbad und Campingplatz. 
    
Wir machen unsere Besorgungen und weiter geht es; ein wenig eintönig, Teerstrasse aber man kommt zügig voran. Eine gute Piste die sich schön zwischen den Bergen, die immer bunter werden schlängelt. Desto näher wir an Landmannalaugar ankommen, desto mehr Zwischenstopps legen wir ein um diese traumhafte Landschaft zu fotografieren.
Vor dem Camp kreuzt die einzige Furt auf unseren Weg, wenn man diese durchgefahren hat befindet man sich auf das Camping Areal.
Camping Landmannalaugar – voll, mit Zeltburgen diverser Reiseveranstalter, der Boden durchnässt, man watet teilweise durch, das Abstellen der Motorräder im Camp verboten, nur außerhalb, wieder mal nach langen Debakel dürfen wir unsere Mopeds neben der Absperrung in der Innenseite des Camps parken, die Sanitäre Anlagen neu aber bei so vielen Menschen schnell schmutzig, Duschen nur bei extra Bezahlung (300ISK). In diesen Areal befindet sich auch ein Pool mit heißem Wasser, von Einheimische wurde uns abgeraten da zu baden da es verschiedene Würmer geben sollte, ein aufgestelltes Schild aber nur in isländischer Sprache neben den Pool warnt davor.  Die Gebühr pro Person für einer Nacht beträgt 600ISK.
Wir haben das Zelt aufgestellt, gegessen und ab in der Koje.
Island Enduro Offroad Reiseführer
Routen mit detaillierten Streckenbeschreibungen, Übersichtkarten, Campings und Sehenswürdigkeiten.
21 Strecken auch ohne GPS nutzbar.
Reiseführer (Tourenbuch) in DIN A5 
Island GPS Daten CD

GPS-Daten CD
Als Option gibt es eine CD mit den GPS- Routen und den wichtigsten Punkten wie Unterkünfte (Camping), je nach Region sind auch Tankstellen und Sehenswürdigkeiten als POI's gespeichert.

USB Stick mit GPS Daten KorsikaUSB-Stick (4/8GB)
Der Dateninhalt des USB-Sticks ist der gleiche wie auf der Daten-CD jedoch kann der USB Stick später wieder verwendet werden.
 SD MicroSD Karte mit GPS Daten Korsika

Micro-SD Karte (2GB) nur Garmingeräte
Die Karte ist nur für Mapfähige Garmingeräte. Auf der SD Karte sind alle GPS Daten und die Overlayrouten vorinstalliert. Die Karte muß nur noch ins Garmingerät eingesteckt werden.
Nähere Info's: hier klicken  

 

 

Letzte Aktualisierung ( Samstag, 1. Januar 2011 )
 
< zurück   weiter >
Hier kommen Sie zu unserem neuen Onlineshop
Alle Produkte zeigen
Wissen zur Bestellung
Versandkosten
Achtung !!!
Tourenbücher
gibt es nur  im Internet

Rabatte: (Bestellwert)
Über  50 Euro =  10%
Über 100 Euro = 15 %

Rabatt wird erst in der Auftragsbestätigung  abgezogen
Detailierte Auskunft über den Lieferumfang unserer Tourenbücher und der GPS-CD. hier klicken
Versandkosten 
Deutschland
deutschland.jpgVorkasse: ab 1,50 € Nachnahme:3,90 €
Österreich
oesterreich.gif
Vorkasse:ab 3,70 €
(Luftfracht)
Schweiz
schweiz.jpg
Vorkasse:ab 3,70 €
(Luftfracht)
Sonstige EU Staaten
eu.jpg
Vorkasse:ab 3,70 €
(Luftfracht)
PS: Die Versandkosten sind bis 2 Bücher, je nach Gewicht können sich die Versandkosten erhöhen.
overlay_pur.gifDiese Tour gibt es mit Overlay - Routen  für Garmin-Navi 
© 2018 MDMOT OFFROAD ENDURO
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.